Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

28.03.24 | Kultur Von bunten Bändern und Fäden

Mitmachangebote und Vorführungen im Textilwerk in Bocholt

Beim Mitmach-Mittwoch im Textilwerk geht es um die Produktion von sogenannten "Schmalgeweben", die am Bandwebstuhl hergestellt werden.<br>Foto: LWL / Blanke

Beim Mitmach-Mittwoch im Textilwerk geht es um die Produktion von sogenannten "Schmalgeweben", die am Bandwebstuhl hergestellt werden.
Foto: LWL / Blanke
Nutzungsrechte und Download

Bocholt (lwl). In der ersten Aprilwoche bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in seinem Textilwerk in Bocholt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm. Beim Mitmach-Mittwoch (3.4.) geht es um das Thema Bandweberei. Zwischen 15 und 16 Uhr lernen die Besucher:innen Wissenswertes über die maschinelle Herstellung von Zierbändern und die Vielfalt und Verwendung der sogenannten "Schmalgewebe" im Alltag. Sie können anschließend selbst kreativ werden und versuchen, einen eigenen Schriftzug für ein Band zu entwerfen.

Donnerstag (4.4.) nimmt das Museum zwischen 14 und 16 Uhr seine Spinnmaschinen in Betrieb. Gäste sind eingeladen, den Fachleuten bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und mehr über die Geschichte der Textilproduktion und die industrielle Fertigung von Garnen erfahren. Wer will, kann einen Baumwollfaden von Hand spinnen.

In der offenen Mitmach-Familienwerkstatt heißt das Motto am Samstag (6.4.) "Buntes Fadengeflecht". Zwischen 15 und 17 Uhr erfahren Erwachsene und Kinder alles über den Einsatz von Flechtmaschinen und die Verwendung von Geflechten im alltäglichen Leben. Darüber hinaus können sich die Gäste auch selbst in verschiedenen Flechtarten üben.

Die Programmpunkte sind im Eintrittspreis enthalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort:

LWL-Museum Textilwerk Bocholt, Spinnerei, Industriestraße 5 (Parkplatz Uhlandstraße 40), in Bocholt

Pressekontakt

Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251 591-235 und Jennifer Seeger, LWL-Museum Textilwerk, Tel. 02871 21611-252

presse@lwl.org

LWL-Museum Textilwerk

Industriestraße 5 46395 Bocholt Karte und Routenplaner

Der LWL im Überblick

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 20.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 20 Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 125 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.

Zu allen Pressemitteilungen des LWL Zu allen Pressemitteilungen dieser LWL-Einrichtung